Info über Corona


Neue Warteliste vereinfacht die Terminvergabe

Ab Montag, 8. Februar 2021, um 10 Uhr wird es über die Telefonhotline eine Warteliste geben. „Ich verstehe jeden, der enttäuscht ist, weil er
trotz mehrfacher Anrufe bei der Hotline keinen Termin bekommt. Dass wir weiter zu wenig Impfstoff haben, frustriert mich auch. Die neue
Warteliste bei der Telefonhotline verkürzt und vereinfacht die Terminvergabe. Wer nicht sofort einen Termin bekommt, wird registriert
und zurückgerufen oder erhält eine E-Mail, wenn wieder Termine frei sind“, so Lucha.



Probleme für Senioren bei der Corona-Impfung.

Für das Kreisimpfzentrum in Ummendorf werden ab dem 1. Februar wieder Impftermine für die über 80-Jährigen vergeben. Die Telefon-Hotline lautet 116 117. Online sind Terminvergaben unter www.impfterminservice.de möglich. Hierzu ist zusätzlich ein Handy erforderlich. Per SMS bekommt man eine PIN, mit deren Hilfe man die Codes für die beiden Impftermine (1. und 2. Impfung) erhält.

Alle über 80-jährigen Biberacher bekommen bis zum 30. Januar Post vom Oberbürgermeister.

Mittels Rückmeldekarte können Personen, die niemanden in ihrem Umfeld haben, der ihnen bei der Terminfindung helfen kann, ehrenamtliche Hilfe erbitten.

Für Helfer ist wichtig zu wissen, dass man eine Handy-Nummer nur für max. 3 Personen pro Tag verwenden kann.



Brief des Stadtseniorenrates an die Verantwortlichen.

Herr MdL Thomas Dörflinger hat auf den Brief des Stadtseniorenrats geantwortet. Er will die Vorschläge mit dem Sozialministerium besprechen.

Die Terminvergabe für die erste Impfrunde hat am 19.1. begonnen. Wie befürchtet war die Hotline 116117 ständig belegt und nach bis zu 3 Std. Wartezeit waren alle Termine vergeben.

TIPP: Legen Sie nach einem vergeblichen Anruf nicht auf, sondern legen Sie da   laut geschaltete Telefon neben sich. So bleiben Sie in der Warteschleife.

Auch online ging nach kurzer Zeit nichts mehr. Das gesamte Prozedere bereitet vielen Senioren erhebliche Probleme. Neben einem PC ist auch ein Handy für den SMS-Code erforderlich.

TIPP: Legen Sie Ihr Handy neben dem PC bereit und notieren gleich den per SMS gesandten Code. Der Code ist nur 10 Min. lang sichtbar.



Weiterer Brief des Stadtseniorenrates an die Verantwortlichen

Bitte hier Klicken


Antwort von Landrat Dr, Schmid

Bitte Hier Klicken


Brief an die Kassenärztliche Vereinigung

Bitte hier Klicken